Volkstrauertag am 14.11.2021

Liebe Bürgerinnen,

liebe Bürger,

heute wird am Volkstrauertag den Opfern von Krieg und Gewalt gedacht und gleichzeitig zur Versöhnung, Verständigung und Frieden gemahnt.

Bei den diesjährigen Veranstaltungen zum Volkstrauertag wird „Gemeinsam für den Frieden in Europa“ aufgerufen.

17 Millionen Tote des Ersten Weltkrieges und 55 Millionen Tote des Zweiten Weltkrieges sind das furchtbare Ergebnis von Nationalsozialismus, Diktatur und Völkermord. Die Kriegsgräber und die Gedenkstätten für die Toten und Vermissten sind Orte der Trauer und der Erinnerung. Sie mahnen uns zu Verständigung, Versöhnung und Frieden.

Frieden in Europa ist nicht selbstverständlich. Die Überwindung von Nationalsozialismus und Rassismus, von Hass und Intoleranz, von Unterdrückung und Verfolgung braucht Mut und Ausdauer.

Zur diesjährigen Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 14. November 2021,  lade ich Sie herzlich ein.

Die Feier beginnt um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Katholischen Pfarrkirche. Es wird darum gebeten, sich beim Kath. Pfarramt in Weißenthurm für die Teilnahme am Gottesdienst anzumelden (02637/2140).  In einem anschließenden Festzug auf den Friedhof wird dort  zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt gemeinsam ein Kranz niedergelegt.

Wir werden wie in jedem Jahr von den Rheinischen Musikfreunden, dem Kirchenchor „Cäcilia“ und dem Männergesangverein begleitet.

Besuchen Sie bitte die Gedenkstunde. Sie setzen damit ein Zeichen gegen Krieg und Gewalt.

Ihr

Peter Moskopp

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.