Abbrennplatz dient nicht zur Müllentsorgung

42091 web R by KFM pixelio.de
Symbolfoto: KFM / pixelio.de

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

aus aktuellem Anlass möchte ich Sie darauf hinweisen, dass der Abbrennplatz des Martinsfeuers nicht als Ersatzmüllkippe oder zur Entsorgung von Sperrmüll verwendet werden darf.

Ungeeignetes und umweltbelastendes Material gehört nicht auf das Martinsfeuer und gefährdet zudem die Gesundheit der vielen Besucher, insbesondere der Kinder.
Außerdem ist Grünschnitt aller Art ungeeignet, sofern von diesem übermäßig Qualm freigesetzt wird.

Da in den letzten Jahren der Abbrennplatz des Martinsfeuers für die Ablagerung gesundheitsschädlicher Schadstoffe missbraucht wurde, ist eine Ablagerung in Zukunft nicht mehr erlaubt. Missachtungen werden ordnungsbehördlich verfolgt.

Peter Moskopp
Ortsbürgermeister

Merken

Merken

Merken