Einhundert mal gute Laune

100 Kettiger Seniorinnen und Senioren unterwegs auf Halbtagesfahrt mit der Gemeinde

 

Am 19. September war es mal wieder so weit. Ortsbürgermeister Moskopp hat die ältere Generation „Ü66“ unserer Gemeinde zur Halbtagesfahrt ins Blaue eingeladen.

Genau 100 Seniorinnen und Senioren starteten um 13.00 Uhr zur diesjährigen Seniorenfahrt mit 2 Bussen der Firma Nette-Reisen in Richtung Eifel. Der Weg führte von Mayen über das Nettetal vorbei am Schloss Bürresheim zur schönen Seehütte am Riedener See. Dort stärkte sich die Reisegruppe mit Kaffee und Kuchen, bevor die Fahrt nach Mendig zum Lava-Dome führte.

Dort wurden 4 Gruppen zu je 25 Personen zur Führung durch das Museum und den Lavakeller eingeteilt. Man erlebte eine Zeitreise in die Erdgeschichte und erhielt Einblicke in die faszinierende Welt des Vulkanismus. Ohne sich die Finger zu verbrennen, konnte man den Atem der Vulkane spüren.

Nach  2 sehr informativen und spannenden Stunden ging es im Bus weiter am Laacher See vorbei zum Hotel-Restaurant „Zur Post“ nach Welling, wo die Familie Wolf  wieder ein hervorragendes Buffet in einem herrlich gedeckten Saal  nach dem Motto „Oktoberfest“ gezaubert hat.

Vor dem Essen ehrte Herr Moskopp Elisabeth Zöllner und ihr Team Rosi Reiz, Resi Israel, Lilo Rickes und Maria Neuefeind für ihre langjährige Tätigkeit von über 37 Jahren für den Seniorentreff Kettig, der in diesem Jahr 40 Jahre besteht. Frau Zöllner möchte ihr Amt in naher Zukunft  nach vielen engagierten Jahren aufgeben. Peter Moskopp wünscht sich, dass der Seniorentreff weiterhin bestehen bleibt und man eine Nachfolge finden wird.

Gegen 21.30 Uhr machte man sich auf den Heimweg nach Kettig. Ortsbürgermeister Moskopp freut sich schon heute auf eine schöne  Fahrt im nächsten Jahr.