• Startseite

Herzlich willkommen in Kettig

pressefoto moskopp2

Als Bürgermeister darf ich Sie auf der Homepage der Gemeinde Kettig recht herzlich begrüßen.

Auf den nachfolgenden Seiten wollen wir unseren Bürgerinnen und Bürgern, Neubürgern sowie Gästen helfen, Kettig besser kennenzulernen. Unser Ort gehört zur Verbandsgemeinde Weißenthurm und derzeit leben ca. 3460 Bürgerinnen und Bürger in Kettig. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich unser Dorf zu einer familien- und kinderfreundlichen Gemeinde entwickelt. Ein aktives Kultur- und Vereinsleben im Zusammenwirken mit den Schulen, dem Kindergarten, der Kirche und den ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern prägen unser Gemeinwesen und fördern das Miteinander. Eine gute Infrastruktur sowie weiterführende Schulen in den Nachbarorten macht Kettig zu einem Dorf für alle Generationen.

Die gute verkehrsgünstige Anbindung unseres Ortes an die B 9, die A 48 und die A 61 machen Kettig auch zu einem interessanten Gewerbestandort. Sprechen Sie mich an, wenn Sie an einer Gewerbeansiedlung in unserem neuen Gewerbegebiet interessiert sind.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei Ihrem virtuellen Rundgang und würde mich freuen, wenn Sie uns wieder auf unserer Homepage besuchen würden. Ein gut eingespieltes Team arbeitet mit viel Freude und Engagement an der Aktualität der folgenden Seiten.

Für Fragen, Wünsche, Meinungen und Anregungen stehe ich Ihnen neben der Gemeindeverwaltung jederzeit als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Ihr
Peter Moskopp
Ortsbürgermeister

Öffnungszeiten an den Karnevalstagen

An den Karnevalstagen hat die Gemeindeverwaltung am 27. Februar und 28. Februar 2017 geschlossen.

Am Donnerstag, den 02. März 2017,  sind wir wie gewohnt wieder für Sie da.

In dringenden Angelegenheiten wenden Sie sich bitte telefonisch an den Ortsbürgermeister.

Ein starkes Miteinander

Spendenaktion unterstützt Förderwohnstätte beim Bau eines Sinnespfades
 
 
Nachbarschafts-Glühweinfest  "lm Niederflur" unterstützt Projekt der Förderwohnstätte Kettig
Mit großem Applaus wurde die Spende beim Neujahrsbrunch übergeben.

Weiterlesen